Sonntag, 6. September 2015

Erste Überraschungen

...und ich bin noch nicht einmal weg.

So. Es ist also doch nicht Tanga. Mein Ziel heißt jetzt Lushoto, genauer gesagt Kwekitui. Es ist ein Dorf im sogennanten Lushoto District in den Usambara Mountains und ist somit wesentlich überschaubarer als die Stadt Tanga an der Küste. Das Projekt TAYODEA bleibt natürlich das gleiche, welches schon seit einigen Jahren Einrichtungen auch in der Umgebung von Tanga unterstützt - wie eben auch in Kwekitui/Lushoto.

Diese Informationen habe ich vor etwa 'nem Monat bekommen und das witzige ist: Obwohl ich (laut Google) "nur" zwei Stunden Autofahrt weiter Inlands von Tanga entfernt bin, spielt das Klima dort ein ganz anderes Spiel. Während es in Tanga an der Küste eher heiß und trocken ist, ist es oben in den Usambara Mountains verhältnismäßig kühl und feucht. Erster Vorteil: Lushoto soll "Malariafrei" sein.

Ich habe mich also doch noch nach einer Regen- und Flecejacke umgeschaut und werde wohl doch noch eins, zwei dicke Pullis mehr mitnehmen.

Sehr aufregend, aber mir gefällt's!

Ansonsten sind die meisten großen Dinge erledigt. Visum habe ich mir erkämpft, Spenden sind endlich erledigt, Impfungen habe ich alle intus, Budni-Großeinkauf liegt auch schon hinter mir - dennoch bleibt noch einiges zu tun, bis es dann in ziemlich genau einer Woche auch für mich endlich in den Flieger geht. 

Ich freu mich!!!

Seid nett zu anderen!

Baadaye,
Lynn =) 

1 Kommentar: